Die Felsformation „12 Apostel“ ist einer der Höhepunkte des Naturparks Altmühltal. Die hoch aufragenden Felsen stehen am nördlichen Talhang zwischen Solnhofen und Eßlingen. Der Altmühltal Panoramaweg führt im oberen Bereich der Hanglage über die Felsen und bietet einen einmaligen Ausblick auf das Solnhofer Tal.

Pflanzen und Tiere am Wegesrand

Die 12 Apostel sind Teil des Altmühltal Panoramaweges. Auf dem Weg finden sich verschiedene  geschützte Pflanzenarten. Unter anderem Sonnenröschen, Berg-Gamander und die Küchenschelle.
Auch spezielle Tierarten wie Bläulinge, Pflanzensaftsauger sowie der besonders schön gezeichnete Apollofalter schmücken den Weg.

Panoramablick von unten

Wenn man die Felsen anschauen möchte, ohne den langen Panoramaweg zu gehen, ist es auch möglich, die Steine von unten zu bestaunen. Die Felsen laufen genau oberhalb der Straße zwischen Eßlingen und Solnhofen, auf der Anhalten  unmöglich ist. In Esßlingen selbst, gibt es daher einen Parkplatz von dem aus man an der Altmühl entlang die vollständige Formation sehen kann.