Eine Hochzeit auf 1400 Metern Höhe – klingt komisch, gibt es aber wirklich! Auf dem Großen Arber könnt ihr euch im höchsten Standesamt des Bayerischen Waldes das Ja-Wort geben und sogar die Hochzeitsnacht auf dem „Berg für Verliebte“ verbringen.

Der Große Arber, der mit seinen 1456 Metern der höchste Berg im Bayerischen Wald ist, bietet uns Outdoorfrauen ein Erlebnis der besonderen Art: Wo normalerweise im Winter die Skipisten unsicher gemacht oder im Sommer die Wanderwege erkundet werden, schließen jedes Jahr rund 30 verliebte Paare aus ganz Deutschland den Bund für´s Leben.

Der schönste Tag im Leben jeder Frau

Der Hochzeitstag beginnt in der Talstation des Großen Arbers. Glocken läuten. Irgendwo ist der Hochzeitsmarsch zu hören. Und dann auch noch das Wiehern von Pferden. Schließlich kommt sie angefahren: die Hochzeitsgondel in Form einer Hochzeitskutsche, der zwei weiße Schimmel vorangespannt sind.

Die Hochzeitsgondel bringt euch zur Trauung auf den Berg.; Foto: Arber Bergbahn

Die Hochzeitsgondel bringt euch zur Trauung auf den Berg.; Foto: Arber Bergbahn

Die Gondel bringt dich mit deinem Liebsten zur Bergstation und ihr habt nochmal fünf Minuten für euch alleine. Wie romantisch! „ Darin fühlt sich jede Braut wie eine Prinzessin“, sagt Thomas Liebl, Betriebsleiter der Arber Bergbahn. Ein kleiner Fußmarsch, und schon ist das Standesamt in der Eisensteiner Hütte erreicht. Das Trauzimmer wartet mit einem atemberaubendem Panoramablick auf dich, deinen Fast-Ehemann und die Hochzeitsgesellschaft. Habt ihr beide dann „Ja“ gesagt, kann in der Hütte mit bis zu 200 Hochzeitsgästen gefeiert werden. Egal ob Kaffee und Kuchen oder gutbürgerliche Küche – kein Magen bleibt leer.

Hochzeitsnacht über den Wolken

Der Tag neigt sich dem Ende zu. Und zu einer richtigen Berghochzeit gehört es sich natürlich auch, die Hochzeitsnacht auf dem Berg zu verbringen, ganz klar. Im benachbarten Arberschutzhaus können du und dein Bräutigam mit bis zu 30 Gästen noch bis in die späten Abendstunden weiter feiern und schließlich dort auch übernachten.

In der Hochzeitssuite verbringen die zwei Turteltäubchen ihre Hochzeitsnacht - Panoramaausblick gibts gratis dazu.; Foto: Arber Bergbahn

Im Hochzeitszimmer verbingt ihr eure Hochzeitsnacht – den Panoramablick gibt´s gratis dazu.; Foto: Arber Bergbahn

Als frisch Vermählte bekommt ihr natürlich ein ganz besonderes Zimmer – das Hochzeitszimmer mit Himmelbett, Sternenhimmel und einem Ausblick, den ihr so schnell nicht vergessen werdet. Und die Hochzeitsnacht hoffentlich auch nicht. Am nächsten Morgen geht es nach einem gemütlichen Frühstück wieder hinunter ins Tal. Dieses Mal aber nicht mit der Hochzeitsgondel, sondern mit der Kuschelgondel. Sie ist über und über mit Herzchen verziert und gewährt euch nochmal ein paar letzte romantische Minuten. Jetzt ist Zeit zum Kuscheln!

Besonderer Start in die Ehe

Egal ob im klassichen weißen Brautkleid, im feschen Dirndl oder im schicken Kleid – jede Braut fällt sofort auf, wenn sie an der Talstation steht. Dann wissen alle sofort, dass bald wieder die Hochzeitsglocken läuten, so der Betriebsleiter. „Frauen wollen den Start in das Eheglück an einem besonderen Punkt beginnen“, weiß Thomas Liebl. Und da ist eine Trauung am Arber genau das Richtige. Also schnapp dir deinen Liebsten und erlebe mit ihm eine Hochzeit, die wie gemacht ist für uns Outdoorfrauen.

Outdoorfrauen-Tipp: Brautkleid, Frisur, Make up – alles muss an einem so wichtigen Tag im Leben einer Outdoorfrau perfekt sitzen. Damit Letzteres sehr emotionalen Momenten Stand hält und Freudentränen die Wimperntusche nicht verwischen, haben wir für euch den Test gemacht. Lest hier, welche wasserfeste Wimperntusche ihr bei eurer Berghochzeit am besten verwenden solltet.

Titelbild: Arber Bergbahn

Ein Beitrag von Simone Hausladen